TOP Ö 1015.3: Ansiedlung eines Bibers im Marsbach

Sachverhalt:

Bürgermeister Kuhn erwähnt, dass sich oberhalb der „Herm“-Tankstelle ein Bieber im Marsbach angesiedelt habe. Dieser sei sehr aktiv beim Dammbau, und er habe ihn sogar schon mitten im Ort gesehen. Ein Grundstückseigentümer habe sich beschwert, da der an dieser Stelle einmündende Mühlbach durch den Rückstau viel mehr Wasser als sonst führt.

 

Der Vorsitzende teilt mit, dass er die Angelegenheit bereits an das Wasserwirtschaftsamt gemeldet und Herr Wirth ihm zugesagt habe, sich um die Sache zu kümmern. Außerdem werde er sich mit der Unteren Naturschutzbehörde in Verbindung setzen.