TOP Ö 992.1: Informationen zur Deckenerneuerung der B 47 zwischen Amorbach und Schneeberg

Sachverhalt:

(zuletzt Sitzung am 17.07.2019, lfd.Nr. 0984.1 und 985)

Die Arbeiten zur Deckenerneuerung der B 47 zwischen Marktstraße und Shell-Tankstelle (3. Bauabschnitt) haben Anfang der Woche begonnen. Die Fräsarbeiten sind bereits durchgeführt und die Randsteine zwischen der Ortsausfahrt Schneeberg bis zur Gärtnerei werden gesetzt. Der Gehweg zwischen Ölbergskapelle und Einmündung Radweg wird zurückgebaut. Fußgänger und Radfahrer benutzen dann in diesem Bereich nur noch den Radweg. Die Straßenlampe an der Ölbergkapelle ist bereits versetzt und der Platz vor der Ölbergkapelle wird neugestaltet. Weiterhin werden zwei Hausschieber entlang des 3. Bauabschnittes ausgetauscht und zwei Kanalschächte verschlossen.

 

Am kommenden Montag, 26.08.2019 wird der Kleber auf dem 3. Bauabschnitt aufgespritzt. Ab Dienstag, 27.08.2019 sind die Asphaltierungsarbeiten geplant. Die Straße ist bis Donnerstagabend, 29.08.2019 nicht passierbar.

 

Die Zufahrt von Schneeberg nach Amorbach ist über den Urbanusweg und die Neudorfer Straße zur Weilbacher Straße in Amorbach möglich.

 

In der nächsten Woche wird mit dem Abbruch der Fußgängerunterführung zur OWA (4. Bauabschnitt) begonnen, damit dann die Asphaltierung vom Kreisel bis zur Mitte der Shell-Tankstelle (4. Bauabschnitt) durchgeführt werden kann.

 

Es wird davon ausgegangen, dass die Bauarbeiten, einschließlich der neuen Markierung, bis zum Schuljahresbeginn am 9.9.2019 abgeschlossen sind.

 

Leider ist es in diesem Jahr wegen der Deckenerneuerung auf der B 47 nicht möglich mit dem Messe Bus von Schneeberg aus zur Michaelismesse nach Miltenberg zu fahren. Gerne können die Bürger die Haltestellen in Amorbach (Finanzamt, Seniorenheim, Schule, Weilbacher Straße) nutzen.

 

1. Bgm. Kuhn bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für das gezeigte Verständnis wegen der vielen Unannehmlichkeiten.

 

GR Loster fragt, warum die Firma Ehrlich mit dem Messe Bus nicht die Haltestelle am Amorbacher Friedhof anfährt.

1. Bgm. Kuhn teilt mit, dass er sich extra deswegen nochmal bei der Firma Ehrlich erkundigt habe. Die Haltestelle Friedhof wird nicht angefahren, da die B47 offiziell gesperrt ist.

3. Bgm. Pfeiffer möchte wissen, warum die Anwohner die Straße am kommenden Dienstag nicht benutzen können aber die Müllabfuhr.

1. Bgm. Kuhn sagt, die Straße ist befahrbar, jedoch besteht Verschmutzungsgefahr, wenn zu viele Fahrzeuge darüberfahren. Die Müllabfuhr wurde vom Bauleiter der Firma Strabag ausnahmsweise zugelassen.


Diskussionsverlauf: