Tagesordnungspunkt

TOP Ö 947.1: Jahresbericht 2018 des Nachbarschaftshilfeprojekts "1 Stunde Zeit"

BezeichnungInhalt
Sitzung:17.05.2019   GR/007/2019 
DokumenttypBezeichnungAktionen

Sachverhalt:

(zuletzt Sitzung am 19.10.2018, lfd.Nr. 0826.2)

1. Bgm. Kuhn gibt bekannt, dass über das Nachbarschaftshilfeprojekt „1 Stunde Zeit“ insgesamt 1.311 Einsatzstunden bei Hilfsbedürftigen in den Gemeinden Amorbach, Kirchzell, Schneeberg und Weilbach erbracht worden. In Schneeberg wurden 246 Einsatzstunden (Vorjahr 198 Stunden) bei Hilfsbedürftigen geleistet, eine Steigerung von 24 %. Schwerpunkte der Arbeiten für Koordinatoren und Helfer waren, wie in den Vorjahren, die Betreuung älterer Mitbürger (Besorgungen übernehmen, Fahrdienste zum Arzt, Entlastung pflegender Angehöriger, regelmäßige Besuche zu Hause und im Altenheim) und die zeitweise Betreuung von Kindern. Der Jahresbericht liegt den Mitgliedern des Gemeinderates vor.

1. Bgm. Kuhn bedankt sich recht herzlich bei Hubert Ort und allen Helferinnen und Helfern für diese wichtige ehrenamtliche Arbeit in unserer Gemeinde. Schön, dass es dieses Nachbarschaftshilfeprojekt „1 Stunde Zeit“ gibt.

GR Berberich erkundigt sich, ob ausreichend Helfer vorhanden sind.

GR Ort teilt mit, dass sich manche Helfer für bestimmte Tätigkeitsfelder angeboten haben, die im Moment nicht nachgefragt werden. Es sind immer weitere Helfer herzlich willkommen und können sich bei Hubert Ort, Rita Keller und Rupert Weber melden. Er spricht von einer guten Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinden Schneeberg, Amorbach, Kirchzell und Weilbach. Er bedankt sich bei allen Koordinatoren sowie den Helferinnen und Helfern recht herzlich.

GR Berberich schlägt vor, einen Aufruf im Mitteilungsblatt zu starten.

1. Bgm. Kuhn erwähnt die Arbeit im Sebastianusverein. Bei dem Verteilen von „Essen auf Rädern“ gibt es auch eine gute Zusammenarbeit. Aus Schneeberg fahren vier Familien „Essen auf Rädern“ aus.